Was machen wir? HvO Nordahn

 
Wir möchten einfach da sein wenn in unserer Nachbarschaft Not am Mann ist.

 

Die Helfer vor Ort greifen ganz am Anfang der Rettungskette in das Notfallgeschehen ein und sollen helfen die behandlungsfreie Zeit bis zum Eintreffen das Rettungsdienstes zu überbrücken.

 

Die typischen HvO Einsatz Indikationen sind:

Atemstillstand, Bewusstlosigkeit, Herzstillstand

Blutungen, Schock, Unfall, unklare Situation vor Ort

 

HvO werden nicht alarmiert, wenn der Regelrettungsdienst schneller vor Ort sein kann, z.B. sich der RTW gerade in der Nähe des Einsatzortes befindet.

 

Der Gesetzgeber fordert in Niedersachsen eine Hilfsfrist von 15 Minuten die maximal vergehen dürfen, bis ein Rettungsmittel am Notfallort eintrifft. Gerade auf dem Land sind die Wege oft weit und für Notfälle wie einen Herz Kreislaufstillstand ist eine behandlungsfreie Zeit von 15 Minuten schlicht viel zu lang. Bei einem Kreislaufstillstand zählt jede Sekunde, nach 3, spätestens nach 5 Minuten sinkt die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Wiederbelebung praktisch auf null. Das ist der Grund warum dem Regelrettungsdienst nur in 10% der Fälle eine erfolgreiche Reanimationen gelingt.

 

Mobile Einsatzkräfte vor Ort kennen sich mit den Gegebenheiten aus und können  innerhalb weniger Minuten wirksam eingreifen. Sie sind damit nicht nur eine wichtige sondern vor allem auch eine erfolgversprechende Ergänzung des Rettungsdiensts.

AED Mittelstenahe
Neuer Defi für Mittelstenahe